Raclette richtig reinigen

Raclette reinigen: So geht's ohne Frust

Kennen Sie jemanden, der leidenschaftlich gerne abspült? Das dürfte höchstwahrscheinlich auf die wenigsten Menschen zutreffen. Doch bleibt auch nach dem gemütlichsten Essen das Saubermachen leider nicht aus. Verabschieden Sie sich von dem Gedanken, dass ein Raclette zu reinigen stundenlanges Schrubben bedeutet. Ich verrate Ihnen, wie Sie Ihr Gerät blitzschnell säubern können. Ohne Frust und kinderleicht. Damit die Reinigung des Raclettes nicht den Spaß an diesem tollen Essen verdirbt.

Raclette-Pfännchen säubern

Mit einem Wisch… Sie kennen diesen Spruch aus einer bekannten Werbung vermutlich. Hier trifft er tatsächlich zu. Verfügt Ihr Raclette über gut beschichtete Pfännchen, ist es ein Leichtes diesen Teil des Raclettes zu reinigen. Die abgekühlten Pfännchen werden mit einem feuchten Lappen und etwas mildem Spülmittel abgewischt und abgetrocknet. Fertig! Gut, dieser Teil ist wirklich der schnellste im Bereich des Säuberns. Aber auch den Rest Ihres Gerätes bekommen Sie im Handumdrehen wieder sauber.
Gute Pfännchen mit Antihaftbeschichtung müssen selten im Spülwasser geschrubbt werden: Mit einem milden Spülmittel und einem feuchten Lappen gelingt deren Reinigung im Handumdrehen.
Gute Pfännchen mit Antihaftbeschichtung müssen selten im Spülwasser geschrubbt werden: Mit einem milden Spülmittel und einem feuchten Lappen gelingt deren Reinigung im Handumdrehen.

Grillplatte des Raclettes reinigen

Das Säubern der oberen Grillplatte kann schon etwas mehr erfordern, als einen kurzen Streifzug mit dem Lappen. Eingebranntes Fett ist oft sehr hartnäckig und lässt sich nur schwer entfernen. Verwenden Sie bitte keinesfalls kratzige Stahltopfschwämme. Diese lösen Ihnen vielleicht sogar hartnäckige Verkrustungen. Aber auch die Beschichtung Ihres Gerätes. Damit Sie lange Freude daran haben, sollten Sie Ihr Raclette schonend reinigen. Genügen mildes Spülmittel und eine weiche Reinigungsbürste nicht, setzen Sie schlicht auf Seifenwasser. Geben Sie die verschmutzte Grillplatte nach dem Abkühlen in heißes Wasser. Nun legen Sie ein Geschirrspültab hinein und lassen das Ganze einige Stunden stehen. Keine Sorge, auch über Nacht können Sie die Platte in dieser Lösung lassen. Wer keine Spültabs vorrätig hat, kann auch einige Spritzer Spülmittel verwenden. Anschließend wischen Sie den gelösten Schmutz einfach ab. Es ist kein aggressives Reinigungsmittel nötig. Das ist umweltschonend, gut für die Beschichtung Ihres Raclette-Gerätes und darüber hinaus eine kostengünstige Lösung.

Heißen Stein säubern

Sind Sie stolzer Besitzer eines Raclettes mit heißem Stein, gibt es bei der Reinigung einige Punkte auf die Sie achten sollten. Zunächst bitte auch den heißen Stein komplett abkühlen lassen, bevor Sie das Raclette säubern. Verwenden Sie lauwarmes Wasser. Das Naturmaterial Stein ist sehr widerstandsfähig. Zu kaltes Wasser auf einer noch heißen Platte kann jedoch zu leichten Haarrissen und Sprüngen führen. Vermeiden Sie säurehaltige Reinigungsmittel. Essigreiniger wäre fatal für den heißen Stein vom Raclette. Die starke Säure könnte das Material angreifen, zu unansehnlichen Verfärbungen führen und die glatte Oberfläche beschädigen.
Grundsätzlich gilt: Ein Raclette reinigen Sie am besten mit weichen Tüchern und milden Reinigungsmitteln. Ob Metall-Grillplatte, heißer Stein oder die Raclette-Pfännchen. Ein qualitativ hochwertiges Gerät bedarf keiner Holzhammermethode. Ein sanftes Säubern des Raclettes ist das A und O.

Meistgelesene Beiträge:

Foto

Über mich:

Mehr als ein mal im Jahr zelebrieren meine Familie und ich einen Raclette-Abend. Dass es dabei von den verschiedensten Raclettegeräten, bis hin zu diversen Zutaten und Einsatzmöglichkeiten derart viel zu Wissen gibt, veranlasste mich mit dem "Raclette Test" ein Informationsportal zum Thema Raclette und Raclette-Grills ins Leben zu rufen.